26.09.2017

KiFaz-Team bei Diözesan-Fußballmeisterschaft erfolgreich

Torwart und Bereichsleiter Martin Bantle mit dem Stiftungs-Wohngruppen-Team: von links, hintere Reihe: Giovanni, Amanuel, Fallo; vordere Reihe: Amir, Pascal Maier, Steffan Haffner und Yousef.

Martin Bantle, selbst leidenschaftlicher Fußballer und Bereichsleiter für die stationären Hilfen versammelte 5 Jungs zusammen mit 2 Mitarbeitern aus den verschiedenen Wohngruppen des KiFaz um bei der 19. Diözesanen Fußballmeisterschaft in Rottenburg-Wurmlingen mit dabei zu sein. In für ihn ungewohnter Position des Torwarts  führte er die Mannschaft zu drei Siegen in der Vorrunde. Dies reichte leider nicht ganz zum Erreichen des Halbfinals. Bei Punktgleichstand fehlte nur ein Tor zum Weiterkommen.


Obwohl sie keine gemeinsame Trainingsgelegenheit hatten harmonierte das Team sehr gut miteinander und war mit Spaß und Feuereifer dabei. Auch das "Drumrum" stimmte: Das Turnier war bestens organisiert, es gab keine lange Wartezeiten und für das leibliche Wohl der Spieler war ebenfalls gut gesorgt.


Den verdienten 1. Platz erkämpfte sich die Mannschaft des Siedlungswerks und wurde von Generalvikar Dr. Clemens Stroppel entsprechend geehrt. Der letztlich gute 6. Platz der Stiftungs-Mannschaft ist für die Jungs Ansporn und Motivation im nächsten Jahr wieder mit von der Partie zu sein ... und "wenn dann noch "Fliegenfänger" Bantle und "Chancentod" Hafner ihre 100%igen verwerten und die leichten Bälle halten ist ein weiterkommen gesichert", so Steffen Hafner in seinem Fazit mit einem Schmunzeln im Gesicht.