Abwechslungsreiche Angebote für Kinder
Interkultureller Austausch im KU-GUCK

Familientreff KU-GUCK doch mal vorbei!

Seit 2008 besteht in Triberg der Familientreff "KU-GUCK doch mal vorbei!" im Rahmen eines Modellprojektes zusammen mit dem Kreisjugendamt Schwarzwald-Baar.

Das Angebot ist darauf ausgelegt, dass sich mit den Angeboten der Pluralität der Lebenswelten, in der sich Familien aufgrund der veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen heute befinden, eine Vielfalt an Möglichkeiten eröffnet werden. Ziel ist es, Familien in ihren vielfältigen Bedürfnissen zu unterstützen, Erziehungskompetenzen zu stärken und Soziales Lernen zu ermöglichen. Dabei gelten die Prinzipien der Personalität, der Subsidiarität und der Solidarität für die konkreten Handlungsfelder. Bewohner von Triberg sollen ermutigt und befähigt werden, gemeinsame Probleme zu erkennen und deren Lösung selbsttätig und öffentlich anzugehen. Hilfe zur Selbsthilfe wird angeregt.

Wer sind wir?

Der Familientreff KU-GUCK doch mal vorbei" in der Wallfahrtsstraße in Triberg ist ein niederschwelliger Treffpunkt für Mütter, Väter und Kinder sowie alle die sich mit dem Thema Familie beschäftigen oder dazu einbringen möchten.

Zusammen mit ehrenamtlichen Mitarbeiter gestalten wir einen ungezwungenen Treff zum Austausch und Spiel, sowie der Förderung des Gemeinwesens.

Was tun wir?

Die Arbeit im KU-GUCK war geprägt von 6 Grundpfeilern:

  • Begegnung
    • Kennen lernen und Austausch bei Kaffee und Kuchen, während Kinder spielen oder an Kreativangeboten teilnehmen
    • Offenes, unverbindliches, kostenfreies Familiencafe für Eltern, Großeltern und Kinder
    • Treffen für Menschen unterschiedlicher Nationen
    • Neu Zugezogene erhalten Anbindung an Mitbürger
  • Betreuung
    • Spiel- und Kreativangebote für Kinder (auch unter 3-jährige)
    • Hausaufgabenbetreuung für Schüler
    • Nachhilfe für Deutschhausaufgaben für Menschen mit Migrationshintergrund (Deutsch-kurs)
    • Teilnahme am Kinderferienprogramm in Triberg
  • Beratung
    • regelmäßige, angemeldete Besuche von den Beratungsstellen BEKJ, Caritas, Diakonie, Fachstelle Sucht sowie ASD des KJA
    • auf Einladung Ansprechpartner aus verschiedenen Fachbereichen wie Kinderarzt, Hebamme, Lehrer ...
  • Bildung
    • Kultureller Austausch/ Sprachförderung/ Soziales Lernen bereits ab Kleinkindalter
    • Deutschkurs der Volkshochschule Villingen-Schwenningen
    • Vorträge und Infos zum Thema Familienbildung (Stärke Programm des Landes)
    • Bedarfsorientiertes Angebot für Menschen mit Migrationshintergrund (Rucksackprojekt)
  • Beteiligung
    • Mobilisierung von ehrenamtlichen Mitarbeitern aus der Bevölkerung von Triberg zur Mitarbeit im Familientreff
    • Bildung von "Patenschaften" (z.B. Hausaufgabenbereich)
    • Ausbildung zur EIternbegleiterin bei Migrantenprojekten
  • Begleitung, Kooperation, Vernetzung
    • Teilnahrne an der Sozialraumkonferenz in Triberg
    • regelmäßiger Austausch und Vernetzung mit Beratungsstellen, Einrichtungen und Organisationen im Sozialraum Triberg

Kontakt

Bereichsleiter

Michael Kuner

Telefon: 07721/ 202 98-56

E-Mail: michael.kuner(at)stiftung-st-franziskus.de

 

Fachleiter

Lars Wührmann

Telefon: 07721/ 202 98-74

E-Mail: lars.wührmann(at)stiftung-st-franziskus.de

 

Ansprechpartnerin KU-GUCK

Ildiko Lühr

Telefon: 07722/ 869840

E-Mail: ku-guck.triberg(at)stiftung-st-franziskus.de

 

Kinder- und Familienzentrum VS (KiFaz)

Tulastraße 8

78052 Villingen-Schwenningen

 

Telefax: 07721 202 98-70

Informationsmaterial

Flyer des Familientreffs KU-GUCK

(PDF ~ 456 kB)


Zum Betrachten der PDF-Datei/en

benötigen Sie den Acrobat Reader. Sie können ihn hier kostenlos herunterladen.
get.adobe.com/de/reader/